Melanie als Wetterfee – Wie Integration im Arbeitsleben gelingen kann

BehinderungDer größte Wunsch einer jungen Französin mit Down-Syndrom war es, einmal das Wetter im Fernsehen zu präsentieren. Er ging am 15. 03. 2017 in Erfüllung: 200.000 Nutzer hatten den Wunsch der 21-jährigen Mélanie in den sozialen Netzwerken unterstützt, und France 2 ermöglichte es schließlich.
Es war ein voller Erfolg. 5,3Millionen sahen es, was einem Marktanteil von 20,7 Prozent entspricht.

Aktiv für Behinderte

Mich hat  die Nachricht sehr berührt. Sie erinnerte mich an meine aktive Geschäftszeit. Für das Sozialamt wie auch die Invalidenversicherung war ich eine beliebte Adresse. Immer wieder wurden mir Problemfälle anvertraut. Und meistens hatte ich Erfolg bei der Integration dieser Menschen. Einige arbeiten noch immer für unsere Firma, teilweise seit 20 oder 30 Jahren

Talente entdecken und fördern

Einmal wurde mir ein junger Mann empfohlen, der wegen seines Körpergewichtes keine Lehrstelle fand. Er hat sich bewährt und ist heute eidgenössisch diplomierter Buchhalter. Ein anderer junger Mann wurde in seiner Familie als Versager abgetan, weil er nicht wie die Schwester das Gymnasium  schaffte. Er wollte seine Familie bestrafen, indem er die Berufsschule schwänzte. Heute führt er ein Treuhandbüro. Auch körperlich Behinderte hatten bei mir eine Chance und bewähren sich heute im Beruf.

Grenzen setzen

Ich habe viel dabei gelernt. Einmal nahm ich einen jungen Mann auf, der gerade einen Drogenentzug hinter sich hatte. Man sagte mir, ich müsse tolerant sein, wenn er beispielsweise nicht pünktlich zur Arbeit erschiene. So tolerierte ich seine Unpünktlichkeit. Anfangs waren es 5 -10 Minuten. Nach 5 Monaten waren es 3-4 Stunden, und so musste ich ihn schließlich entlassen. Meine Erfahrung mit solchen Menschen war, dass die Integration nur dann gelingen kann, wenn genaue Vorgaben und Vereinbarungen getroffen werden, die auch erfüllt werden müssen.

Es ist deprimierend dass Menschen mit Behinderten so grosse Mühe haben, eine Anstellung zu finden. Dabei denken viele nicht daran, dass es auch sie selbst hätte treffen können – oder noch treffen kann: Wer ist schon sicher, dass er sein ganzes Leben gesund und fit bleibt? Ich habe viel gearbeitet, aber nicht nur, nur um Geld zu verdienen. Es sind Erfahrungen wie diese, die meinen Berufsalltag lohnenswert gemacht haben.

Was sind für euch gelungene Beispiele von Integration?

Teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.